2017

Pforzheimer Design­studenten entwerfen Goldstadt­pokal

Dokumentarfilm zeigt kreative Ideen und Entstehungsprozess

Pforzheim, 15.03.2017. Ein fünfminütiger Dokumentarfilm zeigt, wie Pforzheimer Designstudenten kreative Ideen für den Goldstadtpokal entwickeln und diese nach einer ersten Skizze auch gestalterisch umsetzen.
 Das Hauptkriterium lautet: Wie kann die Bewegung eines tanzenden Paares abgebildet und in Form eines Pokals dargestellt werden? Hinzu kommen die Exzellenz in Form und Materialwahl, Balance zwischen Innovation und Pokalfunktion sowie Umsetzbarkeit im vorgesehenen Budget.

Design Thinking

"Mit dem Goldstadtpokal Design Wettbewerb wollen wir insbesondere das Design Thinking, die Kombination aus Verstehen, Beobachtung, Ideenfindung, Verfeinerung, Ausführung und Lernen fördern. Neue Ideen und vor allen Dingen ihre marktnahe Umsetzung in innovative und kundenspezifische Produkte und Dienstleistungen entscheiden über den künftigen Erfolg unserer Wirtschaft", sagte Burkhard Thost, Präsident der IHK Nordschwarzwald, und einer der fünf Juroren bei der Premiere des Films. Weitere Jury-Mitglieder sind Edeltraud Bülling (Schwarz Weiß Club), Mark S. Pace (Dentaurum), Bildhauer René Dantes und Professorin Christine Lüdeke von der Hochschule für Gestaltung Pforzheim.

Die Preisträger

Janika Slowik, Studentin im achten Semester, überzeugte 2017 mit der transparenten Verschmelzung zweier Körper und gewann 1.000 Euro Preisgeld. Im vergangenen Jahr siegte Franziska Vogt mit ihrem Entwurf von fließenden Bewegungen eines Tanzpaares, die sie mit einer speziellen Kamera (3D Kintec) aufnahm.
"So unterschiedlich die Herangehensweise der jungen Designer auch war, alle Entwürfe zeigten beispielhaft die Verbindung zwischen skulptureller Interpretation und gesellschaftlicher Funktion", lobte Christine Lüdeke, Leiterin des Studiengangs MA Design & Future Making an der Hochschule Pforzheim, die hohe Qualität der eingereichten Arbeiten.

Der Goldstadtpokal - Geschichte

Den Goldstadtpokal gibt es seit 1962. Der Pforzheimer Designer Reinhold Krause gestaltete den Siegerpokal die vergangenen 37 Jahre und verabschiedete sich 2015 in den Ruhestand. Zur Neugestaltung der Trophäe schrieben die Verantwortlichen den Wettbewerb 2016 im Studiengang Schmuck der Fakultät für Gestaltung in Pforzheim neu aus. Der Sieger-Pokal des 3. Design-Wettbewerbs wird auf der Goldstadtpokal Gala Show am 27. Januar 2018 feierlich überreicht.
Der Dokumentarfilm wurde von Studenten der Hochschule für Gestaltung erstellt. Die Musik stammt von Bensound.com, der Schnitt von Berna Arat.